Steigende Coronazahlen: Regierung trifft sich am Montagabend, Konzertierung schon am Dienstag

Premierminister Alexander De Croo (Open VLD - Foto) hat das Kernkabinett der belgischen Bundesregierung für Montagabend zusammengerufen. Angesichts von steigenden Coronazahlen steht die Frage im Raum, die Mundmaskenpflicht wieder einzuführen. Tom Meulenbergs, der Sprecher des Premierministers, teilte mit, dass sich die Sitzung mit der allgemeinen Coronalage befassen werde. Schon am Dienstag trifft sich der Konzertierungsausschuss in Sachen Corona zu einer vorgezogenen Sitzung.

Nach Angaben des Sprechers habe Premier De Croo in den letzten Tagen bereits mit den Ministerpräsidenten in den Ländern und Regionen diesbezüglich Kontakt gehabt. Die Frage steht im Raum, ob es nicht z.B. wieder zu einer Ausweitung der Maskenpflicht kommen muss. De Croo ist auf jeden Fall der Ansicht, dass es die heutigen Coronazahlen nicht zulassen, die sogenannte „föderale Phase“ der Maßnahmen abzubauen.

Der Regierungschef will nach eigenen Angaben auf „Wachsamkeit und Vorsicht“ setzen und wird eine der Lage entsprechende Herangehensweise auf Basis von wissenschaftlichen Gutachten von u.a. dem Covid-19-Kommissariat und der GEMS-Expertengruppe (die die Regierungen in unserem Land in Sachen Coronakrise berät) mit seinem Kernkabinett besprechen.

"Keine Schließung verschiedener Sektoren"

De Croo-Sprecher Meulenbergs legt Wert auf die Feststellung, „dass es dabei nicht um die Schließung einzelner Sektoren geht. Man denkt dabei eher an eine breitere föderale Basis mit u.a. einer Erweiterung der Mundmaskenpflicht in Innenräumen.“

Belgien befindet sich in einer Art vierter Coronawelle, doch die Voraussetzungen sind anders als bei den letzten Malen, denn rund 8,5 Millionen Menschen in unserem Land sind bereits vollständig gegen Covid-19 geimpft. Und doch bedeuten die steigenden Zahlen, so Meulenbergs, „dass wir in den kommenden Wochen und Monaten etwas vorsichtiger sein müssen, gerade jetzt, wo die Leute wieder mehr Kontakte haben, das Wetter schlechter wird und die Menschen wieder mehr innen sitzen.“ 

Vorgezogene Konzertierung

Am Montag wurde bekannt, dass Premierminister De Croo und Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke (Vooruit) die für Freitag geplante Konzertierung zur aktuellen Coronalage mit den Regierungen aus Bund, Ländern und Regionen auf Dienstag um 16 Uhr 30 vorverlegt haben. Dieses Dringlichkeitstreffen findet digital statt und ist, laut De Croo angesichts weiter steigenden Coronazahlen notwendig. 

Zur Info

Detailliert sind täglichen Corona-Statistiken für Belgien auf der Internetseite des staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamts Sciensano zu finden. Corona-Statistiken für Belgien werden nur noch von Dienstag bis Samstag veröffentlicht, denn das staatliche Gesundheitsamt Sciensano und das Krisenzentrum haben beschlossen, dass die Krankenhäuser an den Wochenenden keine Zahlen mehr in real time einreichen müssen. Das bedeutet, dass Sonntags und Montags keine Corona-Statistik mehr bei flanderninfo.be zu finden ist.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten