AFP or licensors

Glasgow: Belgien gibt der EU die Zustimmung, um der "High Ambition Coalition" beizutreten

Belgien kann der Europäischen Union dann doch die Zustimmung geben, um dem Länderverband beizutreten, der mehr Ambitionen zum Klimaschutz hat. Bisher haben alle EU-Mitgliedsländer außer Polen versprochen, das entsprechende Dokument zu unterzeichnen. Innerhalb Belgiens verzögerte Flandern zunächst die Unterschrift, da man hier zuerst mehr Deutlichkeit zu den entsprechenden Verpflichtungen.

Die Europäische Union ist während des Klimagipfels COP26 im schottischen Glasgow darum gebeten worden, der sogenannten „High Ambition Coalition“ beizutreten. Das ist ein internationaler Länderverband, der verlangt, dass das Klima höchstens 1,5°C aufwärmen darf. VRT-Kollege Stijn Vercrusse, der für unsere Redaktion aus Glasgow berichtet, gibt an, dass es für die Verhandlungen bei diesem Gipfel besonders wichtig ist, dass die EU dieser Koalition beitritt.

Es ist wichtig, dass Europa Mitglied der ‚High Ambition Coalition‘ wird, denn das gibt anderen Ländern das Vertrauen, dies auch zu tun“

VRT-Korrespondent Stijn Vercrusse in Glasgow

Inzwischen hat auch Belgien der EU die Zustimmung gegeben, den Beitritt zu dieser Koalition zu vollziehen. Allerdings verzögerte das belgische Bundesland Flandern diese Zustimmung unseres Landes. Landesumweltministerin Zuhal Demir (N-VA) wollte erst untersuchen, welche juristischen und finanziellen Verpflichtungen in Flandern damit eingegangen werden. Kurz vor der Unterzeichnungs-Deadline stimmte sie aber ebenfalls zu.

Flandern hat sich bereits einmal quergestellt

Das ist nicht das erste Mal, dass sich Flandern in der Frage der „High Ambition Coalition“ querlegt. Vor einiger Zeit stand dieser Beitritt schon einmal auf der Tagesordnung, doch damals erfolgte aus Belgien auf Druck Flanderns keine Zustimmung für eine entsprechende Zustimmung. Jetzt stimmen Belgien und Flandern zu, doch es könnte an Polen scheitern, denn dieses kohleabhängige EU-Land will nicht zustimmen und das bedeutet, dass die EU diesem Länderverband letztendlich doch nicht beitreten kann. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten