Besonderes Kunstprojekt: 30 Frauenbilder im Brüsseler Annie Cordy-Tunnel

Ab Februar 2022 wird der Leopold-II-Tunnel in Brüssel Annie Cordy-Tunnel heißen. In diesem Tunnel wird gerade ein Kunstprojekt der Brüsseler Künstlerin Charlotte Beaudry angebracht. Sie will damit unterstreichen, dass die multikulturelle Hauptstadt auch eine Stadt mit vielen starken Frauen ist. 

Der Leopold-II-Tunnel wird im Zuge der Kontroverse um den gleichnamigen früheren belgischen König umbenannt. König Leopold II. ist im Zuge der der „Black Lives Matters“-Diskussion durch den brutalen Umgang mit der Bevölkerung in den afrikanischen Kolonien unseres Landes sehr umstritten und sein Name soll so langsam aus dem Stadtbild Brüssel (und nicht nur dort) verschwinden. 

Die Brüsseler Bevölkerung durfte sich im Rahmen einer öffentlichen Umfrage einen neuen Namen für den Tunnel aussuchen und die Wahl fiel auf die im vergangenen Jahr verstorbene Sängerin und Schauspielerin Annie Cordy. Jetzt lässt die Künstlerin Charlotte Beaudry dort 30 Portraits von starken Frauen anbringen, die sich auf die rund 2,5 km Länge des Tunnels verteilen.

„Ich hoffe, dass sich Annie Cordy, eine starke Frau und berühmte Sängerin, über diese wichtige weibliche Zusammenarbeit gefreut hätte“, sagte Brüssels regionale Ministerin für Mobilität und öffentliche Arbeiten, Elke Van den Brandt (Groen) zu diesem Projekt.

Charlotte Beaudry, die Künstlerin, die dieses Kunstprojekt entwickelt hat, will den Menschen etwas wichtiges beweisen: „Mit Hilfe dieser 30 Mädchen will ich zeigen, dass Brüssel eine multikulturelle Stadt ist. Es geht darum, die Worte dieser jungen Frauen herüberzubringen – ohne Furcht und ohne Zweifel: ‚Wir sind anwesend, wir sind viele und wir stehen bereit!‘“

Die Zeichnungen werden auf eine besondere Weise und mit einer besonderen Leuchtfarbe an die Tunnelwände angebracht. Das effektive Licht bieten die vorbeifahrenden Autos: Wer über den Annie Cordy-Tunnel in die Stadt hineinfährt, sieht die Frauen in einem eher kalten Licht von vorne. Wer aus Brüssel wegfährt, sieht ihre Rücken in einem eher wärmeren Licht… 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten