VKA

Fußballwochenende in der ersten Liga von gefährlichen Zuschauerunruhen überschattet

Leider wurde das vergangene Fußballwochenende von zwei schweren Zwischenfällen überschattet, bei denen es zu Ausschreitungen kam. Am Sonntagnachmittag endete das Antwerpener Derby damit, dass ein Beerschot-Fan über das Spielfeld rannte und einen Feuerwerkskörper in eine Tribüne mit Gästefans warf. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung und versuchten Mordes eingeleitet. 

Später am Sonntag wurde das wallonische Duell der Titanen zwischen Standard Lüttich und Sporting Charleroi vorzeitig beendet, nachdem Fans von Standard Feuerwerkskörper geworfen und das Spielfeld gestürmt hatten. Zuvor war das Spiel wegen eines anderen Zwischenfalls mit Feuerwerkskörpern für einige Zeit unterbrochen worden.

Nach 17 Spielen steht Union Saint-Gilloise immer noch an der Tabellenspitze, während der RSC Anderlecht und AA Gent durch Siege in der Tabelle aufsteigen konnten.

Sebastien Smets

Die Ergebnisse vom Wochenende

  • Sint-Truiden 1 - 2 Union Saint-Gilloise
  • OH Leuven 0 - 1 KAA Gent
  • KV Oostende 2 - 1 KAS Eupen
  • KV Kortrijk 0 - 2 Cercle Brügge
  • Club Brügge 3 - 2 Seraing
  • Beerschot 0 - 1 Königlich Antwerpener FC
  • RSC Anderlecht 3 - 2 Zulte Waregem
  • Standard Lüttich 0 - 3 Sporting Charleroi 

Die Liga-Tabelle nach 17 Spielen

  1. Union Saint-Gilloise - 37 Punkte
  2. Royal Antwerp FC - 33 Punkte
  3. Club Brügge - 33 Punkte
  4. RSC Anderlecht - 28 Punkte
  5. KAA Gent - 27 Punkte
  6. KV Mechelen - 27 Punkte
  7. Sporting Charleroi - 26 Punkte
  8. KRC Genk - 22 Punkte
  9. KAS Eupen - 22 Punkte
  10. KV Kortrijk - 22 Punkte
  11. Sint-Truiden - 21 Punkte
  12. KV Oostende - 20 Punkte
  13. Standard Lüttich - 20 Punkte
  14. OH Leuven - 20 Punkte
  15. RFC Seraing - 19 Punkte
  16. Zulte Waregem - 17 Punkte
  17. Cercle Brugge - 16 Punkte
  18. Beerschot - 9 Punkte

Meist gelesen auf VRT Nachrichten