Corona in Belgien: Etwas weniger Ansteckungen und Hospitalisierungen - Druck auf Intensivstationen bleibt hoch

In der Corona-Statistik zeigt sich in Belgien seit einigen Tagen eine leichte Trendwende. Aktuell sinken die Ansteckungs- und Hospitalisierungszahlen - wenn auch nur leicht. Allerdings bleibt der Druck auf den Intensivstationen hoch und die Zahl derer, die an Covid-19 sterben, weiter an. Der R-Wert liegt in Belgien bei 0,96. 

  • Im Zeitraum 29. November bis 5. Dezember wurden pro Tag im Durchschnitt rund 16.718 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus Covid-19 registriert. Das ist ein Rückgang um 7 % gegenüber der Vorwoche (22. - 28. November). Seit Beginn der Pandemie haben sich in Belgien fast 1,9 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert.
  • Bei den täglich rund 109.300 Coronatests (9 % weniger als letzte Woche), lag die Positivitätsrate bei 16,9 % - ein nur noch leichter Anstieg um 0,7 %. Der R-Wert in unserem Land liegt aktuell bei 0,92 (also unter dem Schwellenwert 1) - ein leichter Rückgang um 13 % im Wochenvergleich.
  • Die Krankenhäuser in Belgien meldeten im Zeitraum 2. bis 8. Dezember pro Tag durchschnittlich 286 Einlieferungen von neuen Corona-Patienten - im Wochenvergleich 6 % weniger.
  • Aktuell werden hier 3.517 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, in Krankenhäusern behandelt (- 6 %). Von diesen Patienten befinden sich 825 auf Intensivstationen (+ 4 %).
  • In der Woche vom 29. November auf den 5. Dezember starben in unserem Land täglich durchschnittlich 50 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung, das ist ein Anstieg um 16 % gegenüber der Vorwoche. Seit Ausbruch der Pandemie sind in Belgien 27.416 Corona-Patienten an diesem Virus gestorben.
  • Bisher sind in Belgien 76 % der Gesamtbevölkerung vollständig gegen das Coronavirus Covid-19 geimpft (also mindestens 2 Mal). 2.253.943 Menschen haben zudem bereits ihre Booster-Impfung, sprich ihre 3. Corona-Schutzimpfung erhalten. 

Zur Info

Detailliert sind täglichen Corona-Statistiken für Belgien auf der Internetseite des staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamts Sciensano zu finden. Corona-Statistiken für Belgien werden nur noch von Dienstag bis Samstag veröffentlicht.

Das staatliche Gesundheitsamt Sciensano und das Krisenzentrum haben bereits vor einigen Monaten beschlossen, dass die Krankenhäuser an den Wochenenden keine Zahlen mehr in real time einreichen müssen. Das bedeutet, dass Sonntags und Montags keine Corona-Statistik mehr bei flanderninfo.be zu finden ist.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten