gettyimages

Ein Cafébesucher zeigt einem Wirt einen Revolver statt sein Covid Safe Ticket

In einem Café in Rotselaar in der Provinz Flämisch-Brabant hat ein Gast auf die Frage, er solle doch bitte sein Covid Safe Ticket zeigen, einfach nur einen Colt gezeigt. Nach dem der Wirt den Mann rausgeworfen hatte, schoss dieser in die Luft. Die Polizei konnte den Mann kurz nach dem Vorfall stellen und festnehmen.

Der Vorfall hat sich bereits am vergangenen Sonntagabend zugetragen, wurde aber jetzt erst publik. Demnach hat ein 39 Jahre alter Mann aus Rotselaar im Café „De Zijbeuk“ in seiner Ortschaft an diesem Tag einen Revolver gezeigt, als ihn der Wirt um das Vorzeigen seines Coronapasses bat. Dann hatte er den Revolver mit einer Kugel geladen.

Daraufhin warf ihn der Kneipenwirt nach einer Diskussion raus. Draußen schoss der Mann dann einmal in die Luft und verschwand auf seinem Motorrad. Die herbeigerufene Polizei konnte den 39-Jährigen schnell stellen und festnehmen.

Im Verhör gab er zu verstehen, dass er privat einige Schläge zu verkraften habe und die Aufforderung, doch bitte sein Covid Safe Ticket, sei der Tropfen gewesen, der dass Fass zum Überlaufen gebracht habe.

Nach dem Verhör wurde der Mann laufen gelassen, doch die Waffe wurde beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft von Löwen wird sich mit dem Fall weiter befassen und entscheiden, wie mit dem Mann weiter verfahren wird. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten