Laden Video-Player ...

Werden die Lebensmittel oder ein durchschnittlicher Einkauf auch in Belgien nächstes Jahr teurer?

„Der Inspektor“ aus der gleichnamigen Verbrauchersendung des VRT-Senders Radio 2 ist der Frage nachgegangen, ob unser täglicher Einkauf im nächsten Jahr teurer wird. Leider wird das der Fall sein, denn der Handel wird die gestiegenen Unkosten für Rohstoffe und Energie auch in Belgien an den Kunden und Endverbraucher weitergeben. Entsprechende Preisverhandlungen zwischen den Herstellern und dem Handel sollen aktuell sehr zäh verlaufen, so Radio 2. 

Schon jetzt haben die Verbraucher das Gefühl, dass Einkaufen teurer geworden ist, doch im Bereich der „normalen“ täglichen Bedarfswaren ist dies aktuell noch nicht wirklich der Fall. Doch das wird sich 2022 ändern, denn Fevia, der Verband der belgischen Lebensmittelindustrie, gibt seine gestiegenen Kosten für Energie und bestimmte Rohstoffe an den Handel weiter und der wird sich diese Mehrkosten wohl oder übel bei den Kunden zurückholen.

Aktuell laufen die Verhandlungen zwischen den Lebensmittelproduzenten und den Supermarkt- und Warenhausketten in Belgien. „Der Inspektor“ von Radio 2 konnte erfahren, dass diese Verhandlungen gerade sehr mühselig verlaufen. Im laufenden Jahr sind laut Radio 2 die Preise für Lebensmittel und nichtalkoholische Getränke im Einzelhandel nur um gerade einmal 0,25 % angestiegen. Noch wirken sich die gestiegenen Rohstoff- und Energiepreise in Belgien also nicht auf die Preise aus (oder nur bedingt).

Dass sich das ändern wird, steht fest. Neben den Energiekosten und den höheren Ausgaben der Prozenten für Rohstoffe sind auch die Transportkosten gestiegen und die Verpackungsmaterialien werden auch nicht unbedingt billiger auf den nationalen und internationalen Märkten. Wie teuer nächstes Jahr ein Einkauf werden wird, ist absolut undeutlich. In Belgien hängt dies wie gesagt von den zähen Verhandlungen zwischen Produzenten und dem Handel ab. Doch dieses Mal wird es bestimmt um einiges teurer, als die 1 bis 2 % die ein durchschnittlicher Einkaufswagen jedes Jahr mehr kosten. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten