AFP or licensors

Sechzehnjähriger Belgier nach Skiunfall in der Schweiz gestorben

Ein 16-jähriger Belgier ist am ersten Weihnachtstag bei einem Skiunfall in der Schweiz ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei des Kantons Bern mit.   

Der Unfall ereignete sich am 25. Dezember auf einer Piste im Skigebiet Männlichen. Der Teenager stürzte und erlitt schwere Kopfverletzungen. Nach Angaben der Polizei war keine weitere Person in den Vorfall verwickelt.  

Eine Skipatrouille leistete auf der Piste erste Hilfe und alarmierte die Rettungsdienste. Der Junge wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Dort ist der Skifahrer am Donnerstag an seinen Verletzungen gestorben.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten