Florent Claude (Archivfoto)
AFP or licensors

Biathlon - Verfolgung in Ruhpolding: Florent Claude wird 21. und Lotte Lie kommt auf Rang 32

Der belgische Biathlet Florent Claude (Archivfoto) ist am Sonntag bei der Verfolgung in Ruhpolding auf Rang 21 über die Ziellinie gekommen. Lotte Lie wurde bei den Frauen 32. Der Skisportler Armand Marchant kam beim Slalom in Wengen auf den 18. Platz.

Nach nur einem Schießfehler kam Florent Claude in 1‘30“1 nach dem Sieger, dem Franzosen Quentin Fillon-Maillet über die Ziellinie. Claude war am Vortag im Sprint 27. geworden, startete bei der Verfolgung denn auch als 27. Aktuell steht der für Belgien startende Franzose im Weltcup mit 142 Punkten auf dem 32. Platz.

Lotte Lie (Archivfoto unten) wurde bei den Frauen 32. Lie war nach dem Sprint am Vortag als 58. gestartet und lag eine Zeit lang sogar auf Rang 24. Allerdings warf sie ihr einziger Schießfehler auf den 32. Platz zurück. Sie steht aktuell im Weltcup mit 193 Punkten auf Rang 23. Hier war die Norwegerin Marte Olsbu Roiseland die Siegerin. Sie holte sich einen völlig ungefährdeten Sieg vor den schwedischen Schwestern Elvira und Hanna Oeberg.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)  

Lotte Lie (Archivfoto)
2021 DeFodi Images

Ski Alpin in Wengen

Armand Marchant (Archivfoto unten) hat beim Slalom beim Ski Alpin-Weltcup in Wengen in der Schweiz den 18 Rang erzielt. Er kam im zweiten Durchgang auf den 9. Platz. Im ersten Lauf wurde Marchant lediglich 30. Im Weltcup ist der belgische Slalomläufer aktuell 15. mit 67 Punkten.  

Armand Marchand (Archivfoto)
AFP or licensors

Meist gelesen auf VRT Nachrichten