Laden Video-Player ...

Nach 51.000 km in 155 Tagen: Zara Rutherford ist nach historischem Flug um die Welt gelandet

Die 19-jährige Zara Rutherford, mit der belgischen und britischen Staatsbürgerschaft, hat einen neuen Weltrekord aufgestellt. Sie ist die jüngste Frau, die jemals allein um die Welt geflogen ist. Fünf Monate nach ihrem Abflug aus Wevelgem landete Rutherford unter großem Interesse an genau dem Ort, den sie vor 155 Tagen verlassen hatte.

Am Mittwoch, dem 18. August 2021 war die junge Pilotin aus Sint-Genesius-Rode bei Brüssel vom Flughafen Wevelgem aufgebrochen, um im Alleingang die Welt in einem Ultraleichtflugzeug zu umrunden und das als jüngste Frau je. Nach 155 Tagen und 51.000 Kilometern auf fünf Kontinenten ist Zara Rutherford am Donnerstagmorgen wieder in Wevelgem gelandet.   

Es blieb spannend bis zum letzten Moment. Normalerweise sollte Rutherford bereits am Montagmorgen in Belgien eintreffen, aber das schlechte Wetter in der Tschechischen Republik machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Am Mittwoch flog sie schließlich nach Frankfurt und landete heute in Kortrijk. 

Zara Rutherfords Reise geht in die Geschichtsbücher ein. Der jüngste Mann, der allein um die Welt geflogen ist, Travis Ludlow, war 18 Jahre alt.  Der derzeitige Rekord bei den Frauen wurde von der Amerikanerin Shaesta Waiz gehalten, die zum Zeitpunkt ihres Rekords 30 Jahre alt war. 

Zara Rutherford (19) hat einen englischen Vater und eine belgische Mutter und lebte lange Zeit in Brüssel. Ihren Sekundarschulabschluss (mit den Fächern Mathematik, Wirtschaft und Physik) erwarb sie in Großbritannien. Zaras Vater, Sam Rutherford, ist ein ehemaliger Pilot der britischen Armee, der in Belgien stationiert war. Ihre Mutter ist ebenfalls Pilotin. Durch sie hat sie die Liebe zum Fliegen entdeckt. Als sie 14 Jahre alt war, begann sie eine Ausbildung zur Pilotin. 

PA Wire/PA Images

Meist gelesen auf VRT Nachrichten