Laden Video-Player ...

Auf frischer Tat ertappt: 38-Jährige wegen Brandstiftung an mehreren Autos in Hoboken verhaftet

Die Polizei konnte am Freitagabend eine 38-jährige Frau verhaften, die im Verdacht steht, mehrere Brandstiftungen in Hoboken verübt zu haben. In den letzten Wochen waren in der Gemeinde südlich von Antwerpen mehr als 10 Fahrzeuge in Brand gesetzt worden. Die Polizei hat die Frau auf frischer Tat ertappt. 

Seit Ende Januar waren in Hoboken mehr als zehn Fahrzeuge in Brand gesetzt worden oder waren Brandstiftungsversuche festgestellt worden. Die Brände wurden meistens am Abend oder in der Nacht in der Weerstandlaan, der Waasland- und der Frieslandstraat verübt. In einer auffallend großen Zahl von Fällen wurde das Feuer nach Angaben der Polizei auf ähnliche Weise gelegt. Die Anwohner waren sehr besorgt. Die Polizei beschloss daraufhin, die Überwachung zu verstärken. 

Brandbeschleuniger in der Tasche

Gegen 3.30 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag konnte die Polizei eine Frau auf frischer Tat ertappen, als sie in der Kempenlandstraat einen Lieferwagen in Brand setzte. Wenige Minuten später wurde sie verhaftet. Die Frau hatte Brandbeschleuniger in ihrer Tasche. Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei weitere Brandbeschleuniger und Zündmittel. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. 

Der Lieferwagen, der am Samstagabend in Brand gesetzt wurde, brannte teilweise aus.  

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten