Laden Video-Player ...

3M: Erhöhte PFOS-Werte auch im Blut von Menschen aus der weiteren Umgebung Antwerpens

Auch in der weiteren Umgebung des US-Chemiewerks von 3M in Zwijndrecht bei Antwerpen sollen zahlreiche Menschen höhere PFOS- bzw. PFAS-Werte im Blut haben. Dies ist aus stichprobenartigen Blutproben ersichtlich, die die Bürgerinitiative „Grondrecht“ („Grundrecht“) in Auftrag gegeben hat. 

Die flämische Tageszeitung De Morgen meldet, dass dies das erste Mal ist, dass eine derartige Untersuchung im Großraum Antwerpen durchgeführt wurde. Die Bürgerinitiative verlangt von den flämischen Landesbehörden und von Antwerpen, dass es in dieser Frage zu tiefgreifenderen und breit gefächerten Untersuchungen kommt.

Das 3M-Werk in Zwijndrecht gilt als Verursacher umfangreicher Umweltverschmutzung durch unsachgemäße Beseitigung von PFOS- bzw. PFAS-kontaminierter Erde. Letztes Jahr wurden Blutproben von etwa 800 Anwohnern in der Umgebung der Chemiefabrik genommen, woraus deutlich wurde, dass die meisten von ihnen erhöhte PFAS-Werte im Blut haben.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten