Waldbrand in Oud-Turnhout
Radio 2

Alarmcode Orange in Wäldern und Naturschutzgebieten in ganz Flandern

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit ist die Brandgefahr in Flandern sehr hoch. Ab diesem Donnerstag gilt für alle Wald- und Naturschutzgebiete Code Orange. Das hat die flämische Regierung beschlossen. Die Feuerwehr appelliert daher an die Bevölkerung, nicht zu rauchen oder ein Feuer in der Natur anzuzünden. 

Code Orange gilt für alle Wälder und Naturgebiete in Flandern, aber auch an anderen Orten ist Wachsamkeit angesagt.  

Die flämische Natur- und Waldagentur fordert außerdem, dass Kinder nicht unbeaufsichtigt in diesen Gebieten spielen: "Code Orange" gilt für alle von der Agentur verwaltete Wald- und Naturgebiete, aber die Brandgefahr ist natürlich auch in anderen Gebieten groß.  

Tipps zur Vermeidung von Bränden in der Natur

Alain Habils von der Feuerwehrzone Vlaams-Brabant West appelliert an Raucher, ihre Zigarettenkippen nicht aus dem Autofenster in die Natur zu werfen. Er bittet auch um besondere Vorsicht bei der Müllentsorgung. "Es ist eher die Ausnahme, aber manchmal kann die Reflexion des Sonnenlichts auf einem Stück Glas einen Brand auslösen."  

Ein überhitztes Auto sollte auch nicht auf hohem Gras geparkt werden, da die Hitze des Fahrzeugs trockenes Gras zum Brennen bringen könnte. 

“Wer einen Schwelbrand in der Natur entdeckt, sollte unbedingt die Feuerwehr verständigen. Am besten ist es, wenn sie so schnell wie möglich am Ort des Geschehens eintrifft. Denn wenn ein Waldbrand eine bestimmte Größe erreicht hat, ist es sehr schwierig, ihn zu löschen", weiß Feuerwehrmann Habils aus Erfahrung." 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten