Laden Video-Player ...

Großer Sachschaden in Molenbeek: 4 Autos ausgebrannt - Feuer schlägt auf eine Lagerhalle aus

Im Brüsseler Stadtteil Sint)Jans-Molenbeek sind in der Nacht zum Sonntag 4 Autos ausgebrannt. Das Feuer schlug auf eine nahestehende Lagerhalle aus. Der Brand richtete hohen Schachschaden an, doch niemand wurde dabei verletzt. 

Die Brüsseler Feuerwehr war gegen 1 Uhr 20 nach einem Notruf ausgerückt, doch als sie den Brandort erreichte, standen dort bereits 4 Autos lichterloh in Flammen und diese Flammen hatten bereits auf eine Lagerhalle übergegriffen, vor der die brennenden Fahrzeuge geparkt waren.

Die Feuerwehrleute riefen sofort nach Verstärkung, um ein weiteres Ausbreiten der Flammen vermeiden zu können. Hinzu kam noch, dass es der Feuerwehr nur schwerlich gelang, in das Innere des Gebäudes eindringen zu können. Der Besitzer des Lagers hatte die Eingänge mit Rolltoren aus Metall zugesperrt.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

brandweer Brussel

3 der 4 Autos, die Feuer gefangen hatte, brannten vollständig aus. Der vierte Wagen wurde schwer beschädigt. Eines der brennenden Fahrzeuge war ein elektrisches Auto, doch glücklicherweise fing die  Batterie des Wagens kein Feuer.

„Wir konnten den Wagen auf die klassische Weise löschen und mussten ihn nicht in einen Wassercontainer stellen,“ so Walter Derieuw, der Sprecher der Feuerwehr gegenüber der Brüsseler Nachrichtenplattform BRUZZ. Möglicherweise handelt es sich hierbei um Brandstiftung, wie die Feuerwehr vermutet.  

brandweer Brussel
brandweer Brussel

Meist gelesen auf VRT Nachrichten