2021 (2021 (Photographer) - [None]

Corona in Belgien: Die Omikron-Variante BA.5 dominiert und lässt die Fallzahlen steigen

BA.5, die neueste Sub-Variante des Omikronvirus, ist inzwischen die dominanteste Variante des Coronavirus in Belgien. BA.5 verbreitet sich recht schnell in unserem Land und das wiederum führt zu steigenden Corona-Ansteckungs- und Krankenhauszahlen. Im April ist diese Omikron-Variante zum ersten Mal in Belgien aufgetaucht.

Die Omikron-Variante BA.5 wurde zuerst in Südafrika registriert, wo sie rasch für steigende Coronazahlen sorgte. Ende April tauchte BA.5 auch in Belgien auf und verdrängt seit dem die anderen Virusvarianten. Inzwischen ist diese Variante hier dominant, denn aktuell sind mehr als die Hälfte aller neuen Ansteckungen BA.5-Infizierungen. Aber, inzwischen steigt dadurch auch hierzulande wieder die Covid-19-Statistik. 

Der Virologe und Leiter staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsaltes Sciensano, Steven Van Gucht, sagte dazu gegenüber VRT NWS, dass dies ein bekanntes Phänomen sei: „Man sieht das oft, wenn eine neue Variante die Oberhand bekommt. Dann bekommt man ein neues Hoch in den Zahlen.“ 

Inzwischen steigen auch wieder die Zahlen der Krankenhauseinlieferungen von Coronapatienten.

"Die Idee der Herdenimmunität ist endgültig gestorben"

„Wichtig zu wissen ist auch, dass neue Varianten, wie diese hier, sehr gut in ‚immune escape‘ sind, ergänzt der Biostatistiker Geert Molenberghs von den Universitäten in Löwen und Hasselt (KU Leuven, UHasselt): „Das bedeutet, dass es fast nichts mehr ausmacht, ob man einmal geimpft wurde oder ob man einmal Corona gehabt hat. Die Idee der Herdenimmunität ist endgültig gestorben.“

Aber, so Molenberghs weiter, ist das Risiko einer schweren Erkrankung oder des Todes durch die Impfungen sehr stark gesunken. Die Virologen, Biostatistiker und anderen Corona-Fachleute sind denn auch nicht wirklich besorgt. 

„Man kann dies eine Welle nennen, doch eine große Welle wird das nicht“, sagt Sciensano-Leiter Van Gucht dazu. Aber, alle Spezialisten raten jedem zur Vorsicht, besonders nach einer Ansteckung auch mit BA.5.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten