Tour de France: Wout van Aert holt das gelbe und das grüne Trikot

Der belgische Radprofi Wout van Aert (Jumbo Visma) ist bei der zweiten Etappe der Frankreichrundfahrt im Massensprint 2. geworden und übernimmt dank einer Zeitgutschrift das gelbe Trikot des Gesamtführenden von seinem Landsmann Yves Lampaert (Quick Step - Alpha Vinyl). Van Art ist gleichzeitig Träger des grünen Trikot des Führenden im Punkteklassement. Gewonnen hat diese Etappe in Dänemark der Niederländer Fabio Jakobsen, Quick Step-Mannschaftskollege von Yves Lampaert.

Damit holte sich der Niederländer bei seinem Tour-Debut gleich einen Etappensieg und dies nur knapp zwei Jahre nach seinem schweren Unfall bei der Polenrundfahrt 2020, wo er nur knapp dem Tode entkam. Dritter wurde der Däne Mads Pedersen.

In der Gesamtwertung führt Wout Van Aert jetzt mit einer Sekunde vor Yves Lampaert und Dritter ist Tadej Pogacar mit 8 Sekunden Rückstand.

Die belgische Quick Step-Mannschaft kann schon jetzt von einer erfolgreichen Tour sprechen: Prologsieg, ein Tag gelbes Trikot und ein Etappensieg.

Doch bei dem Team herrscht nicht nur eitel Sonnenschein, denn die Mannschaft ist von Corona heimgesucht worden. Positiv wurden unter anderem Sportchef Tom Steels und der Pressechef getestet.

Damit steigt die Zahl der Betroffenen im Begleitteam hier auf 7! Von den Fahrern hat bisher „nur“ Tim Declerq Corona. Der musste kurz vor dem Start der Tour in Kopenhagen nach Hause fahren.  

Meist gelesen auf VRT Nachrichten