Jelle Jansegers

Verkehrsbehinderungen durch Bauarbeiten in Brüssel in diesem Sommer

Auch in diesen Sommerferien führt die Regionalbehörde „Brüssel Mobilität“ Bau- und Unterhaltsarbeiten im Straßennetz durch und auch die regionale Verkehrsgesellschaft MIVB/STIB muss Arbeiten durchführen, vor allem am Straßenbahnnetz. Arbeiten finden sowohl am Außen-, als auch am Innenring statt, sowie auch an der E40.

Am Außenring RO wird auf Höhe von Erasmus der Asphalt erneuert und am Viadukt 25 muss ebenfalls gearbeitet werden, was den Straßenverkehr behindern kann. Das bedeutet, dass der Verkehr auf der E19 in Richtung Mons und Charleroi über zwei Fahrstreifen erfolgt und auf Höhe von Erasmus muss in Richtung R0 und E19 Umleitungen ab der Auffahrt Sint-Pieters-Leeuw gefolgt werden.

Zu umfangreichen Arbeiten kommt es auch am flämischen Rand, bzw. an der Grenze zwischen der Brüsseler Region und der Provinz Flämisch-Brabant auf Höhe der Groenendael-Kreuzung am Innenring. Hier ist jeweils der rechte Fahrtsteifen gesperrt, wie auch die Auffahrt.

Mitte August kommt es jeweils auf beiden rechten Fahrstreifen an der E40 von Brüssel in Richtung Löwen in Flämisch-Brabant, wo Asphaltierungsarbeiten zwischen dem Kilometerpunkt 1,2 und der Ausfahrt Evere-Woluwe durchgeführt werden. Dann wird der Verkehr vom Reyers-Montgomery-Tunnel über den Meiserplatz umgeleitet.

Auch in der Innenstadt, bzw. in einigen Stadtvierteln kommt es zu kleineren Straßenarbeiten. Wo das sein wird, kann über die Webseite von „Brüssel Mobilität“ erfahren werden

MIVB/STIB

Die regionale Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft arbeitet weiter am Ausbau der Tramlinie 10 und am Gleisnetz an der Wayzestraat, der De Smet De Naeyerlaan und an der Leon Theodirstraat. An der General Jacqueslaan werden die Tramschienen komplett erneuert. Nicht zuletzt sind die Tramlinien 7 und 25 durch Arbeiten unterbrochen. Mehr dazu ist auf der Webseite der MIVB/STIB zu finden.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten