Belgisches Minenjagdboot fährt früher als geplant ins Mittelmeer

Das belgische Minenjagdboot M923 Narcis wird bereits am Montag mit 47 Besatzungsmitgliedern ins Mittelmeer aufbrechen, um sich dort einer Nato-Flotte anzuschließen.

Das belgische Schiff soll eine Gruppe von Nato-Minenräumbooten ergänzen, die sich im Mittelmeer um die Vernichtung von Minen im Mittelmeer und angrenzenden Gewässern kümmert. Bei Bedarf kann die Flotte auch für militärische Operationen der Nato eingesetzt werden.

Die Mission des belgischen Minenjagdboots ist zunächst aus fünf Monate beschränkt. Die Abfahrt erfolgt jetzt aufgrund des Getreideabkommens zwischen Russland und der Ukraine früher als ursprünglich geplant, heißt es aus Militärkreisen. Ein Einsatz der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer ist zunächst allerdings nicht vorgesehen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten