Empfänge und Jubel für Radweltmeister Remco Evenepoel in Dilbeek und Brüssel

An diesem Sonntag, 2. Oktober, ist der frischgebackene Radweltmeister Remco Evenepoel in seiner Heimat Belgien so richtig gefeiert worden. Am Sonntagvormittag wurde er in seinem Heimatort Dilbeek bei Brüssel zum Ehrenbürger der Stadt ernannt und am Nachmittag gab es einen Riesenempfang für ihn auf dem Großen Markt von Brüssel. 

Eine Woche nach seinem Weltmeistertitel bei der WM in Australien und drei Wochen nach seinem Sieg bei der Spanienrundfahrt wurde Remco Evenepoel gefeiert wie ein Star. Zunächst gab es einen Empfang in Dilbeek wo er wohnt. Dort wurde er zum Ehrenbürger der Stadt ernannt. Bei dem entsprechenden Empfang waren rund 500 Freunde, Familienmitglieder und Fans aus der ganzen Ortschaft zugegen.

(Lesen Sie bitte unter den Fotos und dem Video weiter)

Laden Video-Player ...

Danach ging es mit einem Fahrradpeloton von Dilbeek aus bis in die Hauptstadt Brüssel, wo es am Nachmittag einen Riesenempfang gab. Evenepoel und seine Verlobte Oumi führten dieses Peloton in einem Cabrio an. Am Großen Markt von Brüssel warteten bereits tausende Fans auf „R.EV“, wie er gerne genannt wird.

Beim Erscheinen von Evenepoel mit seiner zukünftigen Frau und, zu seiner Überraschung auch mit einigen Mannschaftskollegen, tobte die Menge. Remco Evenepoel wurde quasi der gleiche Empfang zuteil, wie Eddy Merckx bei seinem ersten Titel. Unsere Fotos und Videos fassen den Ehrentag von Belgiens amtierendem Radweltmeister zusammen. 

Laden Video-Player ...
Nicolas Maeterlinck
Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten