Laden Video-Player ...

Tödlicher Zusammenstoß zwischen zwei Speed-Pedelec-Fahrern an einem Kreisverkehr in Genk

Ein 46-jähriger Speed-Pedelec-Fahrer aus Bilzen (Provinz Limburg) ist am Donnerstagmorgen in Genk bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Speed-Pedelec-Fahrer ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich auf einem Kreisverkehr. Die Rettungsdienste waren am Unfallort. Für eines der beiden Opfer kam jede Hilfe zu spät.

Zu dem Zusammenstoß auf dem Kreisverkehr zwischen der Henri Fordlaan und Kaatsbeek in Genk kam es um 6.30 Uhr am Donnerstagmorgen. Wie genau der Unfall passierte, ist noch unklar. "Um die Umstände des Unfalls zu klären, wurde ein Verkehrsexperte an den Unfallort geschickt, der Radweg wurde vorübergehend gesperrt, um die Ermittlungen zu ermöglichen", teilte Pieter Strauven von der Staatsanwaltschaft Limburg mit. 

Für einen der Radfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Es handelte sich um einen 46-jährigen Mann aus Bilzen. Das zweite Opfer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, über seinen Zustand ist derzeit nichts bekannt.  

Ein Speed-Pedelec ist ein Elektrofahrrad mit einer Leistung von mehr als 250 Watt. Mit einem solchen Fahrzeug können problemlos Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreicht werden. Die Fahrer müssen einen Helm tragen und das Fahrrad muss mit einem Nummernschild versehen sein. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten