Großbrand in limburgischem Pelletsunternehmen in Ham

Am Samstagmorgen gegen 1 Uhr brach in der Pelletfirma Pelcon in Ham in der Provinz Limburg ein Feuer aus. Das Unternehmen war zu diesem Zeitpunkt geschlossen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Feuerwehr musste stundenlang Wasser sprühen, bevor sie die Flammen löschen konnte, die sich über das in den Lagerhallen befindliche Holz schnell ausbreiteten.

Das Feuer verursachte eine starke Rauchentwicklung. Die Gemeinde empfahl deshalb den Anwohnern, Fenster und Türen geschlossen zu halten und die Lüftungsanlagen in Betrieb zu nehmen. Die Rettungsdienste riefen außerdem dazu auf, die Gegend zu meiden.

Die Feuerwehr war am frühen Morgen noch vor Ort und alle Bewohner erhielten eine SMS-Benachrichtigung, in der sie vor der Rauchentwicklung gewarnt wurden.

HANS PUT

Meist gelesen auf VRT Nachrichten