Copyright Maskot .

Expertengruppe soll das Unterrichtswesen in Flandern reformieren

Ein unabhängiger „Rat der Weisen“ aus über Bildungsfachleuten soll sich bis Ende 2023 über das flämische Schul- und Unterrichtswesen beugen. Das Gremium soll im Auftrag von Landesbildungsminister Ben Weyts (N-VA) eine moderne Schul- und Personalpolitik ausarbeiten. Ein wichtiger Punkt dabei ist eine bessere Begleitung von jungen Lehrerinnen und Lehrern während ihren ersten Berufsjahren.

Die Expertengruppe besteht aus Fachleuten, Schulleitern, (ehemaligen) Lehrkräften, HR-Fachleuten, Vertretern der Wirtschaft und Gewerkschaftlern. Wichtig sei, so der Bildungsexperte Dirk Van Damme, der das Gremium leitet gegenüber VRT NWS, eine bessere Begleitung von Berufsanfängern: „Die Art und Weise, wie mit Talenten im Unterrichtswesen umgegangen wird, ist fatal. Wir werfen junge Lehrkräfte den Löwen zum Fraß vor. Sie bekommen die schwierigsten Klassen und müssen selbst sehen, wie sie ihren Stundenplan zusammenstellen.“

Laut Van Damme ist dies eine Art „survival oft he fittest“, die in einem Bildungssystem im 21. Jahrhundert nichts mehr zu suchen habe, zumal viele junge Lehrerinnen und Lehrer ihren Beruf spätestens nach 5 Jahren an den Nagel hängen. Der Lehrerjob sollte vielmehr ein attraktiver und dynamischer Beruf sein, in dem man sich verwirklichen und wachsen solle.

Ausreichende Mittel

Bildungsfachmann Dirk Van Damme erinnerte gegenüber VRT NWS aber auch daran, dass das Bildungswesen in Flandern ausreichend finanziert sei und dass man also eigentlich einen qualitativ hochstehenden Unterricht bieten könne, doch „die Effizienz, mit der die Mittel eingesetzt werden, ist ein Problem. Wir müssen auch danach schauen, wie effizient sich die Schulen organisieren.“

Mit mehr Geld könne man die bestehenden Probleme nicht lösen: „Es liegt an den Konzepten, an der Arbeitsweise, an der gesetzlichen Basis, an der Reglementierung der Arbeit usw. Das muss alles ein Stück weit flexibler werden.“ Bis Ende 2023 soll die Unterrichts-Expertengruppe ihr Konzept vorlegen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten