Laden Video-Player ...

Eden Hazard verlässt die Roten Teufel: "Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen"

Eden Hazard, der langjährige Kapitän der belgischen Fußball-Nationalmannschaft, kündigte am Mittwoch seinen Abschied von den Roten Teufeln an. Der 31-Jährige will eigenen Angaben zufolge „ein neues Kapitel aufschlagen.“ Hazard spielte seit 2008 für die Nationalmannschaft, will aber jetzt seine internationale Laufbahn beenden.

Via Instagramm bedankte sich Eden Hazard bei den Fans und er schaute auch zufrieden auf die erfolgreichen Jahre, die er im Trikot der Roten Teufel seit 2008 erlebt hat. Er mache Platz für die, die jetzt kommen: „Es ist Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Danke für die Liebe. Danke für die einmalige Unterstützung. Danke für all die glücklichen Momente, die wir seit 2008 gemeinsam erleben durften. Heute habe ich mich dazu entschlossen, meine internationale Karriere zu beenden. Die nächste Generation steht bereit. Ich werde euch vermissen.“

Unser Video (oben) zeigt Eden Hazard nach dem Abpfiff gegen Kroatien bei der WM in Katar, als die Roten Teufel ausgeschieden sind.

Eden Hazard stand Ende 2008 mit gerademal 17 Jahren zum ersten Mal mit den Roten Teufeln auf dem Spielfeld. Damals ging es gegen Luxemburg und es kam ein 1:1 dabei heraus.

Seit dem und bis zum Ausscheiden Belgiens in der Gruppenphase bei der WM in Katar vor einigen Tagen absolvierte er 126 Länderspiele bei denen er 33 Tore erzielte und weitere 36 Treffer vorbereitete. Sein wohl größter Erfolg war die WM 2018 in Russland, als er die Roten Teufel zu Platz 3 mit 3 Treffern und 2 Vorlagen zum dritten Platz führte.

Lange spielte Hazard in der Premier League für Chelsea, doch sein Wechsel 2019 zu Real Madrid war nicht wirklich von Erfolg geprägt sondern eher von langen Verletzungspausen. In Madrid spielt er keine Rolle mehr, obwohl er noch bis 2024 dort unter Vertrag steht. Mit ihm verlässt einer der allerbesten Fußballer Belgiens die Nationalmannschaft.  

VKA
VKA

Meist gelesen auf VRT Nachrichten